Melisse (Melissa officinalis) Tinktur Zurück 2110000792183_60162_1_melisse_melissa_officinalis_tinktur_809d4d32.png

Mönchspfeffer (Agnus Castus) Tinktur

14,90 €
Auf Lager
SKU
2100012707305
50ml
Mehr anzeigen

Alkoholische Tropfen mit Wirkstoffen der frischen, zerkleinerten oder gepressten Heilpflanze.

Streng nach den Richtlinien des Schweizer Arzneibuches hergestellte Tinkturen mit konstantem Wirkstoffgehalt.

Mönchspfeffer bei Staudigl online kaufen

Mönchspfeffer ist eine traditionelle Heilpflanze, die Sie hier in Form einer Tinktur erhalten. Die alkoholischen Tropfen enthalten wirksame Substanzen von frischem, zerkleinertem oder gepresstem Mönchspfeffer. Die Herstellung erfolgt strikt nach den Richtlinien, die im Schweizer Arzneibuch definiert sind. Damit ist ein konstanter Wirkstoffgehalt sichergestellt.

Die Wirkung von Mönchspfeffer

Die Hauptaufgabe der Mönchspfeffer-Tropfen besteht darin, die Östrogenproduktion zu verbessern. Das ist vor allem bei einer unregelmäßigen und schmerzhaften Menstruation sinnvoll. Auch gegen Wechseljahresbeschwerden und einen unausgewogenen Hormonhaushalt hilft die Heilpflanze. In Kombination mit Frauenmantel und Himbeersprossen verbessert sich sogar die Fruchtbarkeit der Frau.
Die Heilpflanze ist schon seit langer Zeit bekannt. Unter anderem hilft sie gegen typische Menstruationsbeschwerden und PMS. Die wissenschaftlichen Beweise für diesen Effekt sind nicht eindeutig nachzuvollziehen. Doch es berichten immer mehr Frauen über die zumindest leicht lindernde Wirkung des Mönchspfeffers. Daher steigt das Interesse an der Heilpflanze weiter an.
Ein weiterer Effekt der Heilpflanze zeigt sich bei Frauen, deren Kinderwunsch sich zunächst nicht erfüllt. Gerade bei einem extrem unregelmäßigen Zyklus kann es schwierig sein, schwanger zu werden. Durch die Einnahme von Mönchspfeffer scheint sich der Zyklus jedoch zu regulieren. Genaue Studienergebnisse hierzu existieren jedoch noch nicht, sodass weitere Forschungen nötig sind.
Bei bestimmten Symptomen wie Unwohlsein vor und während der Menstruation ist es sinnvoll, diese zunächst mit dem Frauenarzt bzw. der Frauenärztin abzuklären. Beschwerden wie ein Spannungsgefühl in der Brust können Ursachen haben, die sich mit der Naturheilpflanze nicht beheben lassen. Zudem lässt sich in dem Gespräch mit dem Arzt/der Ärztin feststellen, ob ein solches Präparat im individuellen Fall überhaupt sinnvoll ist.

Informationen zur Einnahme und zu Nebenwirkungen

Häufig dauert es ein paar Wochen, bis die positive Wirkung von Mönchspfeffer eintritt. Nach etwa drei Monaten sollte eine entsprechende Verbesserung festzustellen sein. Geringere Beschwerden und ein regelmäßiger Zyklus sind für die betroffenen Frauen besonders wichtig. Die Heilpflanze verursacht im Normalfall keine oder kaum Nebenwirkungen. Lediglich allergische Reaktionen sind möglich. Daher sollten Sie sich wegen der Dosierung und Anwendung von einem Arzt oder Apotheker beraten lassen.

Weitere Details
Hersteller Phytopharma
Inhalt/Einheit 50ml
Anwendung Der Mönchspfeffer wird zur Stärkung der weiblichen Östrogenproduktion empfohlen (bei unregelmäßiger Menstruation, bei Wechselbeschwerden und zur Regulation des Hormonhaushaltes). Bei mangelnder Fruchtbarkeit gemeinsam mit Frauenmantel Urtinktur und Himbeersprossen Mazerat einzunehmen.
To Top