• Home
  • Akazienfaser Pulver
 
 
Dr. Ehrenberger

Akazienfaser Pulver

AkazienfaserZur Gewinnung der Akazienfasern werden Einschnitte in der Baumrinde der Seyal-Akazie, die in der afrikanischen Sahelwüste wächst, gemacht, die dann den gesundheitlich wertvollen Milchsaft ausscheidet. Bei seiner Aufarbeitung kommen ausschließlich ... mehr

 
26,40 € *

(Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Wunschliste  
Brauchen Sie Hilfe?

Schreiben Sie uns eine E-mail an service@staudigl.at

Lieferung
 
 

Zutaten ... mit sonst nichts Garantie!* Bio Akazienfaser (Fibregum)

Akazienfaser

Zur Gewinnung der Akazienfasern werden Einschnitte in der Baumrinde der Seyal-Akazie, die in der afrikanischen Sahelwüste wächst, gemacht, die dann den gesundheitlich wertvollen Milchsaft ausscheidet. Bei seiner Aufarbeitung kommen ausschließlich physikalische Methoden zum Einsatz. Er wird weder chemisch noch enzymatisch modifiziert. So entsteht ein reines, unverändertes Naturprodukt in Bioqualität, das mehr als 80% lösliche Ballaststoffe enthält.

Ballaststoffe

Bei Ballaststoffen unterscheidet man zwischen löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Lösliche Ballaststoffe, wie sie in Akazienfasern vorkommen, binden und scheiden zusätzlich Gallensäure aus. Bei der neuen Produktion von Gallensäure wird Cholesterin verbraucht. Ballaststoffe senken somit den Cholesterinspiegel. Außerdem hemmen sie fettspaltende Enzyme, wodurch weniger Fett aus der Nahrung in den Körper aufgenommen werden kann.

Zu viel, zu fett, zu spät…

Fehlernährung durch stark raffinierte und industriell denaturierte Nahrungsmittel und mangelnde Bewegung, durch sitzende berufliche Tätigkeiten, haben bei ungefähr jedem fünftem Erwachsenen in den Industrienationen chronische Verstopfung zur Folge. Harter Stuhlgang, starkes Pressen und chronische Verstopfung begünstigen das Auftreten von Divertikeln und Hämorrhoiden. Bauchschmerzen, Blähungen, Blutungen beim Stuhlgang, Druck- und Völlegefühl, sowie Juckreiz im After nach dem Stuhlgang sind unangenehme Folgen davon, die die Lebensqualität der Betroffenen massiv einschränken.

Wichtig ist die Stuhldurchfeuchtung und die Stuhlmenge zu erhöhen, damit der Stuhlgang weicher wird und die Darmpassage somit erleichtert, als auch verkürzt wird. Hochwertige Ballaststoffe, wie jene in Akazienfaser, sind dabei essentiell für die Darmgesundheit.

Gesundheitsbezogene Angaben laut der europäischen Health Claims Verordnung

Bei Ballaststoffen gibt es keinen offiziell festgelegten Tagesbedarf. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt mindestens 30 g Ballaststoffe pro Tag. Am 15. Oktober 2009 hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA – European Food Safety Authority) folgende Erkenntnisse zu Ballaststoffen veröffentlicht:
„Eine tägliche Aufnahme von 25 Gramm Ballaststoffen reicht für eine normale Darmfunktion bei Erwachsenen aus. Außerdem ist bei Erwachsenen nachgewiesen, dass eine höhere Aufnahme von Ballaststoffen mit gesundheitlichen Vorteilen (z. B. einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten und Typ-2-Diabetes sowie der Erhaltung des Gewichts) verbunden ist.“

Ballaststoffe (ab 6 g) tragen

  • zur Erhöhung des Stuhlvolumens bei
  • zu einer normalen Funktion des Stuhlganges bei
  • zur Verkürzung der Transitzeit im Darm bei

Allergene

Das Produkt enthält keine Allergene.

Frei von Lactose, Gluten, Soja, Weizen, Nüssen, Eiern und sonstigen Allergenen.

 

Unsere Garantie: reine Natur

  • 100 % natürlicher Ursprung aus biologischem Anbau
  • für Veganer, Vegetarier und Diabetiker geeignet
  • für Schwangere, Stillende und Kinder geeignet

Bio-Zertifizierung

Unsere Bio-Produkte werden von der Austria Bio Garantie zertifiziert.

2 x täglich 1 gestrichenen Esslöffel in ein Glas Wasser einrühren. Wir empfehlen die Einname eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit.