• Home
  • Geschirrspülmaschinentabs
 
 
SONETT

Geschirrspülmaschinentabs

Hauptwirkstoffe in den Sonett-Tabs für die Geschirrspülmaschine sind Soda, Silikate und sulfatiertes Rizinusöl. Sie quellen Speisereste auf, emulgieren und lösen Fette. Bleichsauerstoff (Natriumpercarbonat) dient zur Entfernung von Tee- und Kaffeerückständen ... mehr

 
6,29 € *

(Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Wunschliste  
Brauchen Sie Hilfe?

Schreiben Sie uns eine E-mail an service@staudigl.at

Lieferung
 
 

Citrate 15-30% Soda 15-30% Natriumpercarbonat 5-15% Tetranatriumglutamatdiacetat 5-15%Carboxymethylinulin 5-15%Silikate 5-15% Natriumbicarbonat 5-15%Sulfatiertes Rizinusöl 1-5% Zuckertenside 1-5%Natriumgluconat 1-5%Rapsöl, aus kontrolliert biologischem Anbau <1%Balsamische Zusätze, aus kontrolliert biologischem Anbau/Wildsammlung <1% Sodium Citrate, Sodium Carbonate, Sodium Percarbonate, Tetra Sodium Glutamate Diacetate, Carboxymethyl Inulin, Sodium Metasilicate, Sodium Bicarbonate, Sodium Silicate, Sulphated Castor Oil, Alkylpolyglucoside C8-C16 (Coco Glucoside), Sodium Gluconate, Potassium Soap* *certified organically grown

Hauptwirkstoffe in den Sonett-Tabs für die Geschirrspülmaschine sind Soda, Silikate und sulfatiertes Rizinusöl. Sie quellen Speisereste auf, emulgieren und lösen Fette. Bleichsauerstoff (Natriumpercarbonat) dient zur Entfernung von Tee- und Kaffeerückständen aus Gläsern und Tassen.

Citrat, Natriumgluconat, Carboxymethylinulin und Tetranatriumglutamatdiacetat fangen Kalkrückstände im Spülwasser wirkungsvoll ab. Die Inhaltsstoffe sind wie bei allen Sonett Produkten vollständig biologisch abbaubar.
Wichtig: Die Enthärtungsanlage des Geschirrspülers 8 °dH / 15 °fH höher einstellen als die tatsächliche Wasserhärte ist.

 

Hauptwirkstoffe in den Sonett Tabs für die Geschirrspülmaschine sind Soda, Silikate und sulfatiertes Rizinusöl. Silikate werden durch Verschmelzen von Sand mit Soda gewonnen und sind aufgrund ihrer Alkalität befähigt, das Fett auf dem Geschirr durch Verseifen umzuwandeln und wasserlöslich zu machen. Anhaftende Speisereste werden durch diese Silikate aufgequollen und abgelöst. Soda, hergestellt aus Kochsalz und Kalk, verteilt das Fett in feine Tröpfchen und unterstützt so die Fettlösekraft der Silikate. Die Zugabe von kleinen Anteilen von sulfatiertem Rizinusöl bewirkt eine Reduktion der Oberflächenspannung des Wassers, so dass der Schmutz besser vom Wasser benetzt werden kann. Rizinusöl sulfatiert, auch Türkischrotöl genannt, erhält man durch Reaktion des Rizinusöles mit Schwefelsäure. Zusätzlich enthalten die Tabs Bleichsauerstoff (Natriumpercarbonat). Während des Spülgangs spaltet Natriumpercarbonat neben Wasser und Soda Sauerstoff ab. Der frei werdende Sauerstoff dient zur Entfernung von Tee- und Kaffeerückständen auf Gläsern und Tassen.
Natriumpercarbonat ist eine Anlagerungsverbindung von Wasserstoffperoxid an Soda (Natriumcarbonat).
Citrat, gewonnen bei der Fermentation zuckerhaltiger Nebenprodukte wie z. B. Melasse, ist dem Maschinenspülmittel beigegeben, um den Kalk im Spülwasser zu binden und die Maschine vor Ablagerungen zu schützen. Da trotz eingebautem Ionenaustauscher (Wasserenthärtungsanlage) viele Spülmaschinen noch zu viel kalkreiches Wasser einspeisen, wird das Citrat durch die Kalkbindekraft von Natriumgluconat, Carboxymethylinulin und Tetranatriumglutamatdiacetat verstärkt. Natriumgluconat ist das Salz der Gluconsäuren, die natürlich vorkommen in Honig und Früchten. Carboxymethylinulin wird hergestellt durch Carboxymethylierung der aus Chicorée-Wurzeln gewonnenen Stärke Inulin. Tetranatriumglutamatdiacetat besteht zu ca. 86% aus nachwachsenden stärke- und zuckerhaltigen Naturstoffen.

 

Die Sonett Tabs enthalten Mineralien und vollständig biologisch abbaubare organische Bestandteile. Sie enthalten keine Enzyme, keine aggressiven chlorhaltigen Bleichmittel, keine Phosphate und keine Duftstoffe.

Achtung: Verursacht schwere Augenreizung.
Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Augenschutz tragen.
Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Evtl. vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen.

Biologischer Abbau:
Silikate und Soda sind mineralische Substanzen, die in der Natur nicht weiter abgebaut werden müssen.

Citrat, eine in Pflanzen, Tier und Mensch vorhandene Substanz, wird durch die natürlich vorhandenen Mikroorganismen in 2–3 Tagen vollständig in der Natur abgebaut. Natriumpercarbonat zersetzt sich schon während des Wasch- und Bleichvorgangs selbst in mineralisches Soda, Wasser und Sauerstoff und verlässt somit die Spülmaschine in einem Zustand, der keines weiteren Abbaus bedarf. D. h. der Bleichvorgang ist gleichzeitig der Abbauvorgang. Beim Herstellprozess von Zuckertensid und sulfatiertem Rizinusöl werden aus den pflanzlichen Rohstoffen Stärke, Zucker und Fett Teile entnommen, die in ihrem natürlichen Strukturgefüge jedoch vollständig erhalten bleiben. Daher ist es für die Mikroorganismen relativ einfach, diese Tenside rasch und vollständig zu 100% abzubauen.

Citrat, Carboxymethylinulin, Tetranatriumglutamatdiacetat und Natriumgluconat, Zuckertenside und sulfatiertes Rizinusöl gelten nach OECD als leicht biologisch abbaubar.
           
Verpackung:
Tab-Folie: PE
Karton: Recyclingmaterial 100%
Umkarton: Recyclingmaterial 100%

Geeignet für alle Haushalts-Geschirrspülmaschinen. Nur für spülmaschinengeeignetes Geschirr. Nicht geeignet für Silber, Bleikristall und handbemaltes Porzellan. Zur Einstellung des Ionenaustauschers in der Geschirrspülmaschine (siehe Infoblatt Geschirrspülmaschine). Normal verschmutztes Geschirr: 1 Tab pro Spülgang Stark verschmutztes Geschirr: 2 Tabs pro Spülgang