0%

Neu und 
neu entdeckt

trends-_berschrift

Die Trends in der Naturkosmetik

Neu und neu entdeckt – Wie die Trends 2023 in der Beautybranche aussehen und was gekommen ist um zu bleiben, erfahren Sie hier.

NEU: Hybrid Make-Up

    Gute Pflege und Make-Up gehören bei uns immer zusammen. Das macht nicht nur Sinn, sondern hält unsere Haut gesund und somit schön. Egal ob Niacinamid, Squalane* oder Hyaluron, in der Naturkosmetik sind Produktkombinationen aus Pflege und dekorativer Kosmetik fast schon Standard. Das haben nun auch Entwickler*innen in der konventionellen Kosmetik festgestellt und es wurde auf Hochtouren an neuen Formulierungen gearbeitet.

    Das Ergebnis ist zum Beispiel diese pflegende Foundation auf Aloe Vera Basis:

    Aloe Vera, Kamillenhydrolat und Squalane wirken beruhigend und spenden Feuchtigkeit, Sheabutter nährt die Haut während Vitamin E und Zinkoxid (Nanopartikel-frei) Zeichen der Hautalterung entgegenwirken und helfen freie Radikale abzuwehren. Oregano und Thymian bekämpfen Hautunreinheiten. Duftet zart nach Vanille.

    Trendfarbe 2023: VIVA MAGENTA

      Pflegender Lippenstift mit intensiven Pigmenten, die in Bio-Rizinusöl gemahlen wurden für viermal mehr Farbintensität.

      Die nährende Zusammensetzung aus Mangosamenbutter, reich an Vitamin A und C, pflegt die Lippen geschmeidig weich. Schützendes Sonnenblumenkernwachs speichert Feuchtigkeit, während Aprikosenkernöl, reich an Ölsäure und Vitamin E, die Elastizität der Lippen erhöht.
      KEIN AUSTROCKNEN TROTZ VOLLER FARBE!

      Was sind SQUALAN?

        Pflanzliches Squalan wird aus dem Unverseifbaren des Olivenöls hergestellt.
        Squalan ist ein natürliches Pflegeprodukt, das in einigen Kosmetika verwendet wird. Das farblose Öl ähnelt unserem körpereigenen Lipidfilm auf der Haut, da Talg zu rund 15% aus Squalan besteht.

        Es bewahrt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und verhindert die Oxidation hauteigner Fette. Reines Squalan lässt sich gut verteilen und sorgt für ein seidiges und weiches Hautgefühl. In Kosmetik verarbeitet trägt es dazu bei, dass Kosmetik besser in die Haut einzieht. Besonders zur Pflege trockener und strapazierter Hautstellen ist Squalan geeignet.

        Squalane verhindern, dass hauteigene Lipide, also Fette, oxidieren – Squalan ist also ein Antioxidant und beugt die Faltenbildung vor.

        Was sind ANTIOXIDANTIEN?

          Freie Radikale sind Zwischenprodukte unseres Stoffwechsels, die ständig in jeder Zelle des menschlichen Körpers entstehen. Das ist ganz normal. Das Problem ist, dass freie Radikale die Funktion der Zelle schädigen und es zu vorzeitigen Alterungsprozessen kommen kann. Verstärkt durch Umwelteinflüsse, Stress, Alkohol, Rauchen, Schlafmangel...

          VEREINFACHT ERKLÄRT sind Antioxidantien quasi Radikalfänger - also Schutzstoffe für unsere Körperzellen gegen diese freien Radikale.

          NEU ENTDECKT: Kollagen

            Kollagen ist mit einem Anteil von 30 Prozent das am häufigsten im menschlichen Körper vertretene Eiweiß. Als sogenanntes Struktur-Protein gibt das körpereigene Kollagen Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen Halt - ähnlich wie ein Netz.

            Darüber hinaus hält es Haut und Bindegewebe elastisch à hier wird es für uns spannend:
            Im Alter verlangsamt sich dieser natürliche Bildungsprozess von Kollagen und dies hat vor allem Auswirkungen auf die verschiedenen Bindegewebsstrukturen im Körper. Wir können die Kollagen Produktion im Körper anregen, von innen (über unsere Nahrung)  und von außen:

            Das festigende Kollagen Serum wirkt hydratisierend und verbessert die Hauttextur. Reiner Aloe Vera Saft und Hyaluron spenden nachhaltig Feuchtigkeit. Veganes Kollagen verringert den Feuchtigkeitsverlust der Haut und wirkt sich positiv auf die Hautdichte aus. Ein Extrakt aus Spirulina Algen fördert die Kollagensynthese und bewahrt die Spannkraft der Haut. Verleiht ein glattes, gefestigtes und strahlendes Hautbild.

            NEU ENTDECKT: Naturparfum

              Ein Trend der gekommen ist um zu bleiben!
              Auch bei Parfums sollten wir die Inhaltsstoffe checken! Echte Naturparfums bestehen aus natürlichen Duftstoffen, die durch verschiedene Herstellungsverfahren (z.B. durch Dampfdestillation) gewonnen werden. Diese sind pflanzlichen Ursprungs – dazu gehören ätherische Öle, Harze, Balsame, CO2-Extrakte und Tinkturen.

              • ganz reines Naturparfum, das heisst keine synthetischen Inhaltsstoffe wie Konservierungsmittel oder Duftaromen aus dem Labor, keine UV Filter, Plastik oder Farbstoffe

              Naturdüfte sind für alle Menschen, die individuell riechen wollen, auf ihre Hautgesundheit achten und auf eine faire, umweltschonende Herstellung Wert legen und kleine Unternehmen unterstützen wollen. Viele Vorteile also…

              Hier mehr erfahren!

              Christinas Tipp zum Schluss

                Tipp von mir und unseren Teams in den Geschäften:
                Die pflegende und hautberuhigende Gesichtsmaske mit Mānuka Honig. Spendet der Haut intensive Feuchtigkeit und beruhigt die Haut mit Aloe Vera. Der in der Gesichtsmaske enthaltene Mānuka Honig sorgt für ein frisches und strahlendes Hautbild.

                Nährende Rezeptur:

                • Spendet intensive Feuchtigkeit
                • Beruhigt die Haut mit Aloe Vera
                • Sorgt für ein frisches, strahlendes Hautbild
                • Für trockene Haut geeignet
                • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
                • Tuchmaske aus Bambusfaser, biologisch abbaubar

                Dazu kommt, dass mehr als die Hälfte des konventionellen Marktes von fünf Aromaherstellern kontrolliert wird. Die meisten bekannten Parfumeure greifen auf die Ressourcen der großen Aromahersteller*innen zurück und mischen so das „neue“ Parfum für Mode- und Luxusmarken. Stars, Designer und Marken bekommen quasi alles aus einer Hand, fertig geliefert. Entsprechend schnell lässt sich ein neuer Duft kreieren und auf den Markt bringen.

                Hersteller*innen von Bio- und Naturparfums sind dagegen in der Regel kleinere Unternehmen, die selbst mischen und in kleinen Chargen produzieren. Die Rohstoffe werden fair und nachhaltig geerntet und verarbeitet.

                Passende Artikel zum Thema Trends in der Naturkosmetik: