0%
Wirkstofftrends-2021-staudigl-2_2_

DIE TRENDS 2022

WIRKSTOFFE IN DER NATURKOSMETIK

Die Pflanzenforschung ist noch ein weites Feld. Nur ein Bruchteil der weltweiten Pflanzenvielfalt ist tatsächlich erforscht. Es gibt immer neue Erkenntnisse und hilfreiche Lösungen, die sich auch die Naturkosmetik zunutze macht. Es sind aktuell vor allem zwei Wirkstoffe, die unsere Aufmerksamkeit verdienen: Astaxanthin und Niacinamid.

ASTAXANTHIN – was genau ist das?

Astaxanthin gilt als “das stärkste Antioxidans der Welt”, es ist in seiner Wirkung auf die Haut unübertroffen. Beim Einsatz in der Kosmetik kann es freie Radikale in der Haut besonders effektiv neutralisieren und so die Zellen vor oxidativem Stress und vorzeitiger Hautalterung schützen. Es unterstützt die Haut bei Reparaturprozessen, wirkt glättend und bewahrt sie davor dünner zu werden. Es ist eine Anti-Aging Waffe und ein Hautbildoptimierer.

DIE TRENDS 2022

WIRKSTOFFE IN DER NATURKOSMETIK

Die Pflanzenforschung ist noch ein weites Feld. Nur ein Bruchteil der weltweiten Pflanzenvielfalt ist tatsächlich erforscht. Es gibt immer neue Erkenntnisse und hilfreiche Lösungen, die sich auch die Naturkosmetik zunutze macht. Es sind aktuell vor allem zwei Wirkstoffe, die unsere Aufmerksamkeit verdienen: Astaxanthin und Niacinamid.

ASTAXANTHIN – was genau ist das?

Astaxanthin gilt als “das stärkste Antioxidans der Welt”, es ist in seiner Wirkung auf die Haut unübertroffen. Beim Einsatz in der Kosmetik kann es freie Radikale in der Haut besonders effektiv neutralisieren und so die Zellen vor oxidativem Stress und vorzeitiger Hautalterung schützen. Es unterstützt die Haut bei Reparaturprozessen, wirkt glättend und bewahrt sie davor dünner zu werden. Es ist eine Anti-Aging Waffe und ein Hautbildoptimierer.

Woher kommt das Asthaxanthin?

Astaxanthin ist ein roter Farbstoff, der zu den Carotinoiden zählt. Vor allem die Blutregenalge, ist für ihren hohen Astaxanthin-Gehalt bekannt. Diese Süßwasseralge ist eigentlich eine Grünalge. Doch wenn sie in Stresssituationen gerät (z.B. Wassermangel, Temperaturschwankungen), bildet sie Astaxanthin und beginnt sich und das Wasser rot zu färben.
Astaxanthin ist das Antioxidans, das der Blutregenalge hilft, ohne Wasser und Nahrung zu überleben. Sie ist übrigens auch für die rosa Färbung von Lachs verantwortlich, der sie in großen Mengen frisst.

Wirkstofftrends-2021-staudigl_2_

Was ist oxidativer Stress?

Freie Radikale sind Zwischenprodukte unseres Stoffwechsels, die ständig in jeder Zelle des menschlichen Körpers entstehen. Das ist ganz normal. Das Problem ist, dass freie Radikale die Funktion der Zelle schädigen und es zu vorzeitigen Alterungsprozessen kommen kann. Verstärkt durch Umwelteinflüsse, Stress, Alkohol, Rauchen, Schlafmangel..

VEREINFACHT ERKLÄRT sind Antioxidantien quasi Radikalfänger - also Schutzstoffe für unsere Körperzellen gegen diese freien Radikale. zum Beispiel in Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen

Oxidativer Stress ist ein Zustand des Stoffwechsels, bei dem ein Ungleichgewicht zwischen freien Radikalen und Radikalfängern besteht. Unsere Zellen werden angegriffen und hier sollten wir unseren Körper mit ANTIOXIDANTIEN unsterstützen.
In der Kosmetik ist der Wirkstoff für unsere Hautgesundheit kaum wegzudenken und direkt in unsere Hautzellen. Durch die Anregung der Zellregenration wird Astaxanthin als Nahrungsergänzung gegen Entzündungen (z.B. Arthritis und Arthrose), zur Regeneration nach Sport, zur Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems und vor allem auch bei Raucher:innen empfohlen.
Reines Astaxanthin wird zu fettreicher Nahrung empfohlen damit es optimal vom Körper aufgenommen werden kann.

Und es gibt noch einen zweiten Wirkstoff, der unserer Haut mehr Wohlbefinden schenkt, das NIACINAMID.

Besser bekannt alsVitamin B3, ein Wirkstoff, der die Haut vor Feuchtigkeitsverlust schützt.

  • Niacinamid hilft der Haut Wasser besser zu binden und zu speichern. Das Mehr an Feuchtigkeit glättet Fältchen und verfeinert auch die Poren.
  • Niacinamid kann eine geschädigte Hautbarriere wiederherstellen und so verschiedenste Hautprobleme verbessern. Es verhindert Hauttrockenheit und jeder weiß, dass eine nicht mit ausreichend Feuchtigkeit versorgte Haut nicht nur trocken, sondern auch verwundbar und empfindlich reagiert.
  • Niacinamid ist extrem gut verträglich, es stärkt selbst sensible Haut von Anfang an ohne Irritationen, hilft auch bei Rosacea oder Akne oder bei Hautproblemen durch Stress oder Schlafmangel.

Bitte lassen Sie sich bei uns beraten um die optimale Wirkstoff-Pflege für Ihre Haut zu finden! Oft ist weniger mehr und Sie können Ihre aktuelle Pflegeroutine mit einfachen Tipps aufwerten. Wir beraten Sie gerne!

Entspannung für die Gesichtsmuskulatur.

Die kleinen GuaSha Pilze sind ein entspannendes Massage-Tool, ideal auch für die zarte Augenpartie. Hilft zu straffen und regt die Durchblutung an, gleichzeitig minimieren sich Unterlagerungen, was Augenringe langfristig verschwinden lässt. Ideal zur Einarbeitung der Augenpflege.

Trockene Lippen? Schnelle Hilfe

Das Lippenpflege-Öl aus schwarzer Johannisbere pflegt und nährt die Lippen. Es verleiht ein angenehmes und seidiges Hautgefühl und ist auch bei schon rissigen Lippen ideal. Auch für ganz sensible Haut geeignet.
TIPP: Das Öl auch über den Lippenrand hinaus auftragen um Feuchtigkeitsfältchen vorzubeugen bzw zu mildern.